Verabschiedung aus dem Vorstand

Hans Jürgen Lutz: langjähriges Engagement im Ortsverband Herxheim/Insheim

Auf der letzten Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes der Bündnis 90/Die Grünen hat Hans Jürgen Lutz seine langjährig ausgeübte Tätigkeit als Vorstand beendet. Seit Beginn an, das heißt seit Gründung des Ortsverbandes im Jahr 1999, war er dabei und blickt damit auf nahezu 24 Jahre Vorstandsarbeit zurück. Zuvor war er im Vorstand der Vorgängerorganisation, der Unabhängigen Grünen Liste (UGL). Dieses Engagement, seinen bemerkenswerten Einsatz und seine Erfolge möchten wir aus Anlass seines Ausscheidens aus dem Vorstand an dieser Stelle einmal darstellen und würdigen:

Hans Jürgen Lutz ist nicht nur Gründungsvater der Grünen Insheim, der Unabhängigen Grünen Liste Herxheim und Gründungsmitglied des Ortsverbandes Herxheim sondern war von 1991 bis 1993 auch Mitglied im Kreisvorstand. Seine Wurzeln liegen auch in der Anti-AKW-Bewegung, der Friedensbewegung und er war gegen Rechts sehr aktiv. Die Abschaltung der Atomkraftwerke in Deutschland sind ihm und seinen vielen Mitstreiter*innen zu verdanken.

Hans Jürgen war einer der ersten, der gemeinsam, nach einer Fahrt nach Schönau zu den Energierebellen, dafür eintrat, sich energiepolitisch unabhängig zu machen und der hierfür die JUWI GmbH für den Betrieb einer Holzhackschnitzelanlage und einer Biogasanlage gewinnen wollte. Er setzte sich für die Gründung einer Bürgergenossenschaft zur Wärmeversorgung von Insheim ein. Leider waren die Bürger*innen damals noch nicht soweit gewesen, um eine Genossenschaft ins Leben zu rufen.

Hans Jürgen ist in BUND und NVS verwurzelt, er war immer jemand, der bessere Schienenanbindung und weniger Straßenausbau gefordert hat, dazu bessere Fahrradwege, abseits der Wirtschaftswege. So wird der Radwegausbau von Insheim Richtung Offenbach nicht zuletzt sein Verdienst sein. Trotz seiner jahrelangen Bemühungen hat die Gemeinde den Ausbau des Radweges von Insheim nach Landau an der Landauerstraße noch nicht in Angriff genommen. Auch die von ihm angemahnte Renaturierung des Quodbachs und die Aufnahme des maroden Quodbachweges ins Straßenausbauprogramm lässt noch auf sich warten. Um auf die Gefahren für Radfahrer*innen hinzuweisen hatte Hans Jürgen eine Radsternfahrt von Insheim nach Offenbach organisiert und hierzu Landrätin Theresia Riedmaier eingeladen.

Die grüne Dorfentwicklung in Insheim liegt Hans Jürgen stets besonders am Herzen. Er ist als Garten- und Wildblumenaussaatbefürworter im Ort bekannt, organisiert die Quodbach-Patenschaft von Grüner Seite aus und treibt die Ansiedlung von Kleinstlebewesen durch Lesesteinhaufen in Insheim voran. So lud er Bürger*innen ein, gemeinsam Wildbienenhölzer und -steine sowie Hummelkästen zu bauen. Er ist im Gartenbauverein tätig und hat die Eh-Da-Flächen-Gruppe mitbegründet.

Wir freuen uns, dass Hans Jürgen Lutz als Fraktionsvorsitzender der Bündnis 90/Die Grünen im Ort weiterhin für eine zukunftsweisende Politik eintritt.

Verwandte Artikel