An dieser Kreuzung ist die neue Ampelanlage (Komplettampel) geplant

Neue Lichtsignalanlage im Zentrum Herxheims?

Herxheim wird nach Beschluss des Gemeinderates eine neue Ampelanlage im Zentrum des Ortes erhalten. Man verspricht sich mehr Sicherheit insbesondere für Fußgänger, ein Verkehrsgutachten bescheinigt allerdings, dass aus verkehrlicher Sicht eine solche Anlage nicht notwendig wäre.

Diese Anlage wird 200 000 Euro kosten – in unseren Augen verschwendetes Geld, selbst wenn für Herxheim unter Umständen nur 100 000 Euro zu bezahlen wären. Denn mehr Sicherheit für die Verkehrsteilnehmer kann man auch durch deutlich günstigere Maßnahmen erreichen, zum Beispiel mit durchgängigem Tempo 30, wenn dieses regelmäßig überwacht wird.

Oder einer rechts-vor-links-Regelung, wenn die Obere und Untere Hauptstraße endlich zur Gemeindestraße umgewidmet sein wird.

Wieder einmal wird in Herxheim auf isolierte Einzelmaßnahmen gesetzt anstatt – wie von uns gefordert- auf ein integriertes Verkehrskonzept, das alle Verkehrsteilnehmer gleichermaßen in den Blick nimmt.

Aus diesem Grund hat die Fraktion von Bündnis 90/ Die Grünen im Gemeinderat auch den Beschluss abgelehnt.

(Yvonne Sommer-Buchmann)

Verwandte Artikel